Shotokan Karate seit 1987
 


 
 
 

Hier erfahren Sie immer die neusten Ankündigungen des Vereins, Kursausschreibungen, Berichte von Lehrgängen und vieles mehr.


Update: weiterhin kein Training!

Bezüglich unseres Trainings in der Halle des Altgymnasiums hat der Vorstand in einer Telefonkonferenz am Montag Abend erfahren, dass aufgrund einer fehlenden Abluftvorrichtung die bestehenden Corona-Auflagen nicht eingehalten werden können. 

In dieser Halle wird daher bis auf Weiteres kein Verein trainieren dürfen.

Die Stadt bietet nun an, sich mit den anderen Vereinen aus Linz abzusprechen, um Trainingszeiten in der Halle im Miesgesweg  zu erhalten. Wir befinden uns diesbezüglich in Verhandlungen und informieren euch , sobald wir etwas Genaues wissen. 

Seid versichert, dass wir unser Möglichstes versuchen, um den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können. Bis dahin achtet gut auf eure Gesundheit! 



Jahreshauptversammlung 2020 - neuer Vorstand gewählt

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Matthias Wendland, der seit 2011 den Vorsitz des Vereins innehatte, will künftig etwas kürzer treten und gab den Posten daher wieder zur Wahl frei. Einen würdigen Nachfolger fand er in unserem langjährigen Cheftrainer Andreas Knaute. Matthias wird uns aber als stellvertretender Vorsitzender erhalten bleiben und übernimmt damit die Aufgaben von Gert Moses, dem der Verein herzlich für die letzten zwei Jahre dankt.




Lehrgang im November wieder ein Erfolg

Am 16. November war es wieder so weit: Der Budokan Linz richtete zum dritten Mal einen Lehrgang mit den beiden Spitzentrainern Georg Karras (7. Dan Karate) und Andreas Knaute (2. Dan Karate, 1. Dan Judo, 5. Dan Thai Jitsu und 5. Dan Jiu Jitsu) aus.

Von 10 bis 16 Uhr hieß es für alle Interessierten wieder: Karateanzug anziehen und mehrere Einheiten zu den Themen Kata (bei Georg) und Selbstverteidigung (bei Andreas) absolvieren. Rund 40 Interessierte aus dem Budokan Linz und aus anderen Vereinen des Umkreises nahmen an dem Lehrgang teil, von Anfängern mit dem weißen Gürtel bis zu erfahrenen Karatekas mit dem 4. oder 5. Schwarzgurt waren alle vertreten.

Bei Georg stand dieses Mal die Kata Gojushiho Sho im Mittelpunkt, eine Schwarzgurt-Kata auf hohem Niveau, die die Oberstufe ab dem blauen Gürtel fordern sollte. Doch auch für die Anfänger und die jüngeren Kinder war etwas dabei, sie lernten neue Techniken und wie sie gemeinsam mit einem Partner trainieren und sich verbessern können. Unsere neusten Mitglieder konnten nochmals die Feinheiten der Kata Heian Shodan wiederholen, die sie später bei der Prüfung zeigen mussten.

Andreas' Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf der geschickten und möglichst einfachen und effektiven Abwehr von Würgeangriffen. Wie reagiert man richtig, wenn man am Hals gegriffen wird, wie wehrt man den Gegner ab, ohne sich dabei selbst zu gefährden? Diese und weitere Antworten und Techniken lernten Groß und Klein in zwei Einheiten.

Auch das Kaffeekochen, Waffelbacken und Brötchenschmieren beherrschen wir mittlerweile ganz gut, so dass in den Pausen für das leibliche Wohl gesorgt war.

Nach dem Lehrgang hatten erneut alle Interessierten die Möglichkeit zur Kyu-Prüfung: 17 Karatekas nahmen an der Prüfung teil und konnten Georg als Prüfer von ihrem Können überzeugen. Eymen und Yamah Kabaoglu, Cennet Ceylin Sahlan, Baran Kelicaslan, Gaia Zorn, Yaren Yaldir und Finn Wöhrle erlebten ihre ersten Karate-Prüfung und können nun stolz den gelben Gürtel tragen. Elza Gröschl und Haktan Kablan erwarben beide ohne Probleme den organenen Gürtel, Tim Kraforst den grünen und Antal Gröschl den ersten blauen.

Bei den Erwachsenen legten Lilian Bolck, Boris Jöhren, Eugen Vetsch und Karen Kohn erfolgreich die Prüfung zum ersten braunen Gürtel ab. Jan-Christoph Kohn erwarb den zweiten braunen Gürtel und Gianni Schneider sogar den dritten braunen Gürtel, nach dem nun die Prüfung zum 1. Dan, dem Schwarzgurt, erfolgen darf.

Der Verein gratuliert allen Prüflingen herzlich!



Bilder des Lehrgangs und der Prüfung können hier *klick* angesehen werden.





Weihnachtsfeier 2019

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 13.12.2019 ab 18 Uhr statt. Alle Mitglieder werden rechtzeitig per Post über alle Details informiert. :)

 

Abschied von Willi Richmann

Der Verein trauert um ein Urgestein der Kampfkunst: Willi Richmann (9. Dan Jiu Jitsu, 6. Dan Judo, 3. Dan Karate), der Anfang März im Alter von 80 Jahren verstorben ist.

Seit vielen Jahren war "Willi-San" ein fester Bestandteil unseres Vereins und hat regelmäßig Lehrgänge zur effektiven Selbstverteidigung auf der Grundlage des Jiu Jitsu und Judo bei uns angeboten. Dabei konnte er uns nicht nur mit seinem enormen Können, sondern auch mit seiner rheinischen Lebensfreude begeistern.

Willi begann als Jugendlicher mit dem Kampfsport und hat ihm seitdem nie den Rücken gekehrt, sondern weltweit mit den unterschiedlichsten Menschen trainiert und sein Wissen vermehrt und weitergegeben.

Unser Cheftrainer Andreas Knaute (links im Bild) war bis zuletzt Willis Protegé und Schüler und hat zweimal pro Woche mit ihm zusammen trainiert. Bei Willi hat er auch im Februar 2019 die Prüfung zum 5. Dan im Jiu Jitsu abgelegt. Die beiden verband eine langjährige Freundschaft, die über das normale Schüler-Lehrer-Verhältnis hinausging.

Wir alle werden Willi vermissen, aber jedes Mal, wenn wir Jiu Jitsu und Judo bei Andreas trainieren, mit einem Lächeln an ihn denken.



Vollversammlung 2019

Das Protokoll der diesjährigen Vollversammlung am 26.01.219 kann von allen Mitgliedern auf Wunsch bei Uli eingesehen werden.